Suche:

Unterkunft



Fitness und Wandern - am Rennsteig kein Problem

Wandern ist ein schönes und sportliches Hobby zugleich. Je nach Strecke können einige Kalorien verbraucht und auch der Muskeltonus gestärkt werden. Besonders die Bein-, Po- und Rückenmuskulatur wird angesprochen, während traumhafte Ausblicke und atemberaubende Natur genossen werden kann.

Der Thüringer Rennsteig ist ein wahres Paradies für Wanderer und lockt mit fast 170 km Wanderweg, einem einzigartigen geschichtlichem Hintergrund sowie gastfreundlichen Ortschaften. Der beliebteste und bekannteste Wanderweg Deutschlands verläuft über den Kamm des Thüringer Waldes, des Schiefergebirges und durch Teile des nördlichen Frankenwaldes. Ob Tagestour oder gebuchter Pauschal-Wanderurlaub inklusive Hotel und Verpflegung- der Wanderweg auf dem Rennsteig eignet sich ideal für eine aktive Flucht aus dem alltäglichen Leben und ist sogar im Winter ein beliebtes Urlaubsziel.

Fitnesswanderungen am Rennsteig stellen kein Problem dar - abwechslungsreiche Strecken sorgen für die passende Herausforderung.

Fitnesswanderungen am Rennsteig

Je nach Belieben können sich Wanderer für eine leichte bis mittelschwere Tour entscheiden. Bei wem der Fitnessgedanke im Vordergrund steht, kommt auf Grund unterschiedlicher Touren mit vielen Höhenmetern ordentlich auf seine Kosten.

Sogenannte Nordic-Walking-Touren werden von verschiedenen Anbietern angeboten und sorgen für einen fitten, durchtrainierten Körper sowie ein einzigartiges Erlebnis in der Natur.

Folgende Vorteile hat eine Nordic-Walking Fitness Tour am Thüringer Rennsteig:

  • Nordic Walking steigert die Ausdauer und somit die körperliche Fitness
  • Besonders die Muskelgruppen in Beinen und Po werden gestärkt
  • Durch die richtige Bewegung des Oberkörpers werden fast 90 % der Muskelgruppen angesprochen und gestrafft
  • Der Rennsteig hält viele schöne Touren bereit, bei denen man sich richtig auspowern und gleichzeitig von der traumhaften Umgebung profitieren kann


Doch neben Nordic Walking sind auch normale Wandertouren eine willkommene Abwechslung zu herkömmlichen Spaziergängen. Denn bereits die Höhenmeter sind ausschlaggebend für ein gutes Training, Welches auf Dauer einen großen positiven Einfluss auf die Gesundheit haben kann. Sich mit Wandern fit zu halten ist eine spielerische Art des Sports und verbindet Aktivität mit dem Aufenthalt in der Natur.

Worauf sollte bei einer Fitnesswanderung geachtet werden?

Das Wichtigste bei einer Fitnesswanderung am Rennsteig ist, dass man die Anzahl der Höhenmeter und somit den Anspruch einer solchen Wanderung niemals unterschätzen darf. Auch wenn man körperlich fit ist und im Normalfalle einige Kilometer spazieren kann, ist das Wandern in den Bergen um einiges anstrengender als auf herkömmlichen Spazier- und Wanderwegen.

Um die ausgesuchte Strecke gut einschätzen zu können, gibt es diverse Bücher oder Wanderkarten, die den Schwierigkeitsgrad, die Länge sowie die Höhenmeter der Tour beschreiben. Somit sollten – gerade Anfänger – erst einmal klein anfangen und sich dann steigern.

Um den Fitnessaspekt lohnenswert auskosten zu können, sollten Wanderungen ausgewählt werden bei denen es möglich ist, die Belastung konstant zu halten. Nur so wird die Kondition gestärkt und die Fettverbrennung kommt in Gange.

Ein ordentliches, gesundes Frühstück mit viel Vollkorn, Obst und Flüssigkeit spendet viel Kraft und ist die ideale Nahrung für starke Muskeln. Zudem sollte man sich vor dem Start mit ausreichend Sonnencreme eincremen, um schädliche und schmerzhafte Sonnenbrände vermeiden zu können.

Das richtige Wanderequipment einpacken

Damit die Fitnesswanderung am Rennsteig ein voller Erfolg wird, sollte man sich nicht nur gut informieren und reichhaltig stärken, sondern auch einige wichtige Dinge einpacken.

Ein empfehlenswertes Wanderaccessoire ist eine Pulsuhr beziehungsweise ein Fitnessarmband. Die Geräte messen und überwachen konsequent den Puls, sodass der Läufer seine Gesundheit und Fitness stets im Auge behalten kann. Außerdem zeigen die neuwertigen Modelle eine Fitnessentwicklung an, senden sogar ein Diagramm an das Smartphone und sind somit ideal für die Überwachung kurzer und langer Trainingseinheiten. Laut fitnessarmband.com werden heute in Fitnessarmbänder wie dem Fitbit Blaze sogar ganze Trainingsprogramme integriert. So lassen sich je nach eigenem Erfahrungsgrad entsprechende Übungen zusammenstellen.

Folgende Packliste sollte abgearbeitet werden:

  • Ein bequemer Wanderrucksack
  • Ordentliche Wanderstiefel
    - Beugen das Umknicken und Verletzungen am Knöchel vor
    - Ein gutes Profil gibt Halt auf unbefestigten Wegen
    - Wasserdichte Materialien sorgen stets für trockene und warme Füße
    - Ausreichend Flüssigkeit
    - Je nach Länge und Anspruch der Wanderung sollte an ausreichend Flüssigkeit gedacht werden
    - Neben einer großen Flasche Wasser können isotonische Getränke an heißen Tagen für den Ausgleich des Mineralhaushaltes sorgen
  • Ein kleiner Fitnesssnack
    - Für den Kraftschub zwischendurch sollten Wanderer immer einen kleinen Snack zur Hand haben
    - Proteinreiche Fitnessriegel, Nüsse und Bananen sind ideal
  • Gemütliche, multifunktionale Wander- oder Sportbekleidung für ein bequemes Laufgefühl
    - Atmungsaktive, schnell trocknende Stoffe
  • Sonnencreme
    - An sonnigen sowie bewölkten Tagen sollten Wanderer nie eine Sonnencreme vergessen
    - Sonnencreme auch mitnehmen, damit man später nachkremen kann
  • Eine Regenjacke
    - Kurze Schauer können so ohne Probleme überstanden werden
  • Ein Handy
    - Für Notfälle
  • Erste Hilfe Tasche
    - Beim Wandern kann es immer zu Blasen an den Füßen oder Schürfwunden kommen. Pflaster, Desinfektionsspray oder sterile Kompressen können sofort Abhilfe schaffen und Entzündungen vermeiden
    - Wichtig: Wer in der Natur unterwegs ist, sollte immer eine Zeckenzange dabei haben
    - Mückenspray
  • Geld
    - Viele Wandertouren führen an kleinen Gasthöfen und Lokalen vorbei, bei denen man sich zur Mittagszeit stärken und ausruhen kann

Des Weiteren sollte man natürlich seinen Fotoapparat nicht vergessen, um die schönen Panoramen, bunte Blumenwiesen und die wunderschöne Natur festzuhalten. Weitere wichtige Tipps für die Wanderpackliste hält das Online-Magazin von Bergzeit bereit.

Mittels Pulsmessung lässt sich das Training optimieren.

Fazit
Der Thüringer Rennsteig eignet sich ideal, um Fitness und Urlaub zu verbinden. Neben atemberaubender Natur, aktiven Tages- oder Mehrtagestouren können Wanderer auch die interessante Geschichte, die gastfreundlichen Orte und die leckere Küche Thüringens entdecken.

Bildquellen:
Abbildung 1: © klausdie (CC0-Lizenz)/ pixabay.com
Abbildung 2: © geralt (CC0-Lizenz)/ pixabay.com