Suche:

Titelbild

Unterkunft

8. Etappe / Von Brennersgrün nach Blankenstein (20,5 km)

Von Brennersgrün aus startend überqueren Sie noch zweimal die ehemalige innerdeutsche Grenze.
Mit dem Projekt „Grünes Band“ entstand hier der größte Biotopverbund Deutschlands. Der ehemalige Grenzstreifen wurde zu einem Lebensraum für seltene Pflanzen- und Tierarten, die heute mehr denn je eines besonderen Schutzes bedürfen. Zudem ist das „Grüne Band“ historisches Erbe und Mahnmal der deutschen Geschichte, das es zu erhalten gilt.

Lupinen am Rennsteig
Lupinen am Rennsteig
ehemaliger Grenzstreifen
ehemaliger Grenzstreifen

Von nun an wandern Sie durch den Naturpark Thüringer Schiefergebirge/ Obere Saale. Durch Grumbach, Rodacherbrunn und Schlegel erreichen Sie Blankenstein. Die Wanderung endet am offiziellen Start- bzw. Endpunkt des Rennsteiges, auf der Selbitzbrücke. Sie ist zugleich auch die Grenze nach Bayern.

Wanderer auf der Selbitzbrücke
Infostein am Rennsteigende

200 Meter unterhalb der Brücke mündet die Selbitz in die Saale. Hier sollte kein echter Rennsteigwanderer versäumen, seinen Stein aus der Werra den Fluten zu übergeben. Nur dann wird ihm die Erinnerung an erlebnisreiche Rennsteigtage erhalten bleiben und das Glück wird ihn nach Hause begleiten.

Selbitzplatz in Blankenstein
Wanderstützpunkt Blankenstein

Unterkünfte im Umkreis von Blankenstein:

Blankenstein, Bad Lobenstein 



Schlossberghotel Oberhof
Hotel "Waldmühle"
Berghotel Oberhof
Chalet Sonnenhang Oberhof
Reiseservice Luthardt
Pension Korn