Gastgeberverzeichnis

Wanderschuhe richtig reinigen: Mit diesen Tricks gelingt das ganz einfach

alte Wanderschuhe am Baum

Kein anderer Gegenstand wird beim Wandern in der Regel so sehr beansprucht, wie die Wanderschuhe. Kein Wunder: Während Hose, Jacke und Shirts häufig im Wechsel genutzt werden, haben die meisten nur ein einziges Paar Wanderschuhe. Und dieses muss die gesamte Last des Körpers meist über Stunden hinweg tragen - und das auch noch bei jeder Witterung. Zu Recht setzen viele hier auf Qualität und greifen zu hochwertigen Schuhen, die nicht nur bequem sind und eine Weile halten, sondern außerdem auch allen Ansprüchen genügen, die beim Wandern so anfallen. Trotzdem werden die wenigsten Wanderschuhe tatsächlich regelmäßig gereinigt. Dabei kann die richtige Pflege und Reinigung die Haltbarkeit der Schuhe um ein Vielfaches verlängern und sorgt so außerdem dafür, dass auch Wasserfestigkeit und Atmungsaktivität erhalten bleiben.

Grober Dreck sollte am besten schon draußen abgeklopft werden

gepflegte WanderschuheUm die Wanderschuhe richtig zu reinigen, ist es empfehlenswert, den groben Dreck vorher schon abzuklopfen - bei stark verdreckten Schuhen am besten auch schon draußen. Erdklumpen, Gräser und ähnlicher Schmutz können sich ansonsten nicht nur im Bad verteilen, sondern unter Umständen auch den Abfluss verstopfen und dafür sorgen, dass das Wasser nicht mehr oder zumindest nicht mehr richtig abfließt. Eine Rohrreinigung zu beauftragen, ist dabei wesentlich zeitaufwändiger, als die Schuhe von grobem Schmutz zu befreien, bevor die Sohle schließlich unter fließendem Wasser abgespült wird.

Wer auf Nummer sicher gehen und sich und sein Waschbecken vor einer Rohrverstopfung bewahren will, kann außerdem ein Abflusssieb verwenden, das groben Schmutz auffängt. Auch einen mit Wasser gefüllten Eimer zu nutzen, um die Schuhe auf diese Weise zu reinigen, ist sinnvoll. Allerdings gilt es auch hier natürlich, das Schmutzwasser nicht unbedingt dann in Toilette oder Waschbecken zu leeren, wenn sich grobe Schmutzstückchen darin befinden. Zur Entsorgung des Wassers eignen sich die Pflanzen im Garten oder auf dem Balkon dann doch etwas besser. Falls es doch mal dazu kommen sollte und das Abflussrohr verstopft sein sollte, sollte die Internetseite www.notprofi.de erste Wahl sein. Die mit der Seite zusammenarbeitenden Partner sind 24 Stunden täglich erreichbar und sorgen somit für eine schnelle Rohrreinigung zu jeder Zeit. Die Rohrreinigung kümmert sich dabei nicht nur effizient um das Problem, sondern sorgt mit ihrer Kostentransparenz und Seriosität für absolute Sicherheit. Bei Notprofi Rohrreinigungsfirma finden unter www.notprofi.de!

Auch beim Trocknen der Schuhe gibt es einiges zu beachten

Bei der Reinigung des Schuhs von außen hilft außerdem eine Schmutz- oder Nagelbürste. Sinnvoll ist es, Einlegesohlen und Schnürsenkel vorher zu entfernen, bevor die Schuhe mit Wasser gereinigt werden. Einlegesohlen lassen sich häufig in der Waschmaschine waschen. Sollten die Schuhe von innen gereinigt werden, eignen sich Wasser und eine milde Seife sowie ein Schwamm. Bürsten sollten nicht hierfür genutzt werden - diese schädigen die Membran oder das Futter der Schuhe unter Umständen und machen die nächste Wanderung alles andere als angenehm. Anschließend sollten die Schuhe möglichst offen und ohne Schnürsenkel oder Einlegesohlen an einem warmen und trockenen Ort getrocknet werden. Besonders schnell geht das, wenn zusammengeknülltes Zeitungspapier in die Schuhe gelegt wird - dieses sollte allerdings alle paar Stunden gewechselt werden, damit die Schuhe nicht anfangen zu schimmeln. Eine Lagerung direkt am Ofen oder auf der Heizung ist außerdem tabu. Das Leder trocknet so aus und die Schuhe werden porös.